Das „Lowdown Magazine“ beschreibt ihn als „Idealistic Troublemaker“. Das „Bullit-Magazine“ nennt ihn ganz aktuell das „nächste große Ding“ – Baptiste Debombourg, Jg. 1978, ist als Bildhauer u.a. an der Ecole National Superior des Beaux Arts, Paris ausgebildet. In Frankreich, einer der herausragenden jungen Künstler seiner Generation, mit zahlreichen öffentlichen Präsentationen im In- und Ausland gilt es ihn in Deutschland mit seinen handwerklich brillanten und inhaltlich provozierenden konsum- und gesellschaftskritischen Statements noch zu entdecken. Vernissage bei krupic kersting galerie ist Freitag, 14. Januar 19:00 in der Jülicher Strasse 14 in Köln