Ephemeral as human life: Supakitch at TGWO

Kollaboration mit ArtyFarty x Supakitch x The Good Will Out x Onitsuka Tiger

„Manga and music are my main influences; everything comes from there, but it’s not nostalgia. The subjects I’m working on now are real and even if I treat it with my critical sense and my actual vision of the world, I’m still a big child who never grew up. “

SupaKitch, 1978 in Paris geboren, lebt und arbeitet im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Für ihn fing alles in seiner Jugend mit Manga und Hip-Hop Musik an. Für uns mit seinem ersten Graffiti, das er 1990 machte. Fortan wurde Street Art zu seinem Lebensinhalt und er zu ihrem Botschafter. So ist es auch nicht verwunderlich, dass er Koralie, eine ebenfalls aktive Street Art Künstlerin, kennenlernte und heiratete. Seit 2000 arbeiten sie oft als künstlerisches Duo zusammen und erschaffen bewunderungswürdige Werke. Ihr letztes gemeinsames Projekt war die Gestaltung einer Wand in den Räumlichkeiten des Weltkulturmuseums in Göteborg im September 2010. Ein dabei entstandenes Video  dokumentiert die kreative und handwerklich aufwendige Herangehensweise der Künstler. SupaKitch ist mittlerweile in mehreren Galerien in Paris, Miami und Taipei (Taiwan) vertreten. Seine Kunst folgt dem Konzept „Listen To My Picture“ und gelangt durch eine Vielfalt von Medien wie großen Leinwänden, Skulpturen, Installationen, Siebdrucken, Schallplatten und natürlich durch Musik zum Ausdruck. Diese
Bandbreite setzt sich auch in den Techniken des Künstlers fort: von Sprayen und Malen mit Acrylfarben, über handgezeichnete Details und Collage, bis hin zu Fotografie gehört quasi alles zu SupaKitch‘s handwerklichem Hintergrund. Seine Inspiration durch die traditionelle sowie zeitgenössische japanische Kunst und dem japanischen Lebensstil ist keineswegs zu verkennen. Seine anthropomorphen Wesen, die sogenannten „Supanimals“, die mal wie ein roter Panda, mal wie ein Fuchs oder ein Vogel aussehen, haben oft Kleidung an und zeigen menschliche Gefühle. Bei der Verwendung von Farben fällt auf, dass SupaKitch auch hier keine Angst vor krassen Gegensätzen hat. Neben grell leuchtenden Farben verwendet er auch neutrale und erdige Töne.

Zur Kooperation mit TGWO hat der Künstler Supakitch Schuhe gestaltet, welche hier zu sehen und auch käuflich zu erwerben sind.

SUPAKITCH

ARTYFARTY

ONITSUKA TIGER